Internationalisierung von Websites

So ziemlich jedes Land verfügt über seine eigene Sprache. In manchen Ländern werden sogar mehrere Sprachen gesprochen. Und die Einwohner einiger dieser Länder eignen sich als Zielgruppe für die eigenen Produkte oder als Adressat für die eigene Website.

Hreflang implementierung

In jedem Fall ist das Internet ziemlich international und bringt den Vorteil mit sich, dass Distanzen oftmals keine Distanzen mehr sind.

Also müssen bzw. sollten Inhalte in einigen bis vielen Sprachen, jedoch in allen Ländern verfügbar sein.

Die zur Verfügung Stellung von Inhalten in den verschiedensten Sprachen und Ländern ist jedoch, sofern man einen gewissen Anspruch an Korrektheit hat, ein Thema im SEO, welches die Spreu vom Weizen trennt. Erst recht wenn das Thema „x-default“ ins Spiel kommt, sprich: wenn Inhalte in Ländern zur Verfügung gestellt werden sollen, für welche es keine eigene Sprachversion gibt. Meines Erachtens nach macht eine solche Einbindung mit dem x-default-Attribut in jedem Fall Sinn. Selbst sofern beispielsweise bestimmte Produkte, aus welchen Gründen auch immer, in bestimmte Länder nicht vertrieben werden, ist es dennoch ratsam die User auch hier nicht ins Leere laufen zu lassen.

Hreflang korrekt? Fehlanzeige…

Zu meiner Zeit als SEO in einer Agentur bekamen wir einige Webseiten zu Gesicht. Tatsächlich kannten jedoch auch wir keine einzige Seite, bei welchen das Thema von vorne bis hinten komplett richtig gemacht und auch für andere Suchmaschinen als Google korrekt eingebunden wurde. (Diesen Punkt muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen. )

Weiterhin kennen wir keine Informationsseite, welche die Einbindung des x-default-Attributes derart präzise und fehlerfrei beschreibt, als dass sich daraus die korrekte Einbindung auf allen Unterseiten ableiten ließe.

Zugegeben: Auch wir haben erst einmal etwas Zeit gebraucht, um das Konzept korrekt zu verstehen und unser Wissen so zu validieren, als dass wir es weitergeben konnten.

Wir haben dieses Jahr zu exakt diesem Thema bereits mehrfach referiert und Vorträge beispielsweise auf der SEO-Campixx gehalten.

Die Eindrücke daraus haben uns nun dazu veranlasst, für die Beratung der korrekten Implementierung von Hreflang in Verbindung mit x-default ein eigens dafür ausgelegtes Produkt zu schaffen, welches beratend bei der Internationalisierung von Websites zur Seite steht. Dabei herausgekommen ist unser Language Scout, welchen wir Ihnen ab sofort stolz anbieten dürfen.

Sie haben Interesse daran, de Internationalisierung Ihrer Website prüfen zu lassen oder haben diesen Schritt noch vor sich und wollen die Qualitätssicherung hinsichtlich der Suchmaschinenoptimierung garantieren? Dann fragen Sie mich nach meinem Language Scout.

Internationalisierung von Websites
5 (100%) 3 votes